Home

KÜNSTLERSTAMMTISCH vor ORT:
Werktags jeden ersten Montag im Monat ab 18 Uhr im Hoppengarten 28 Münster!


 

Wolfgang Brecklinghaus ist selbst bildender Künstler und hat seit 1990 ca. 70 Ausstellungen in über 60 Städten im In- und Ausland absolviert (Siehe Vita), zumeist in kommunalen Galerien und 12 Museen.

Heute lebt und arbeitet er in Münster.

 

 

Hauptarbeitsgebiet:

Zum Thema "Apokalypse" fertigt W.B. Collagen und Skulpturen aus original Kriegsschrott und Utensilien beider Weltkriege an.

Siehe auch: http://www.atelier-antenne.de

 

    

 

 

 

 

Ein weiteres Arbeitsgebiet ist die Erstellung von Zeichnungen, Radierungen, Collagen und Mischtechniken im Kleinformat 12 x 12 cm. Unter dem Titel "Alltäglichkeiten" werden zahlreiche Ideen umgesetzt, die zumeist ganz spontan entstehen. Gegenständigkeiten und Abstraktion werden als gleichwertige Elemente angesehen und auch miteinander in Verbindung gebracht.

HINWEIS: Dem Atelier vorgelagert ist die neue Treppenhausgalerie, in der Kunstausstellungen stattfinden.

 

Ausstellung in der Treppenhausgalerie

- ohne Miete
- ohne Provision an den Galeristen bei  Verkauf
- es wird nur eine einmalige Pauschale in Höhe von 20 € für die Treppenhausreinigung vor und nach der Ausstellung erhoben.

Was muss der Künstler tun, was sollte er tun - was wird der Galerist tun?

Der Künstler muss für Getränke (Transport, Entsorgung) zur Vernissage auf eigene Kosten sorgen. Ausschank, Reinigung und Wegräumen der Gläser bzw. Geschirr obliegt ebenfalls dem Künstler. Müll ist ebenso zu entsorgen. Die Räume sind so zu verlassen wie sie vorgefunden wurden. Der Künstler sollte auf seine Kosten min.  250  Einladungskarten drucken lassen, die er verteilt bzw. verschickt.  (Kosten : knapp 20 Euro) Der Galerist verteilt-nach Absprache- einen Teil dieser Karten. Für die Einladungskarten liegt ein für die Treppenhausgalerie  entworfenes Layout vor, was dafür verwendet werden muss.

Der Galerist  stellt den Kontakt zu den Medien her (Ansprechpartner/e-mail Adressen) Der Künstler „versorgt“ die Medien mit Infomaterial  zur Person und seinen Arbeiten.  Der Galerist übernimmt keinerlei Haftung gegenüber dem Künstler und seinen Arbeiten. Eine Versicherung seiner Werke liegt in der Hand des Künstlers. Die Anwesenheit des Künstlers  bzw. eines kompetenten Vertreters muss in Absprache gewährleistet sein. (Während der Öffnungszeiten der Ausstellung)

Diese Vereinbarungen zur Ausstellung  werden vertraglich festgelegt .

Es handelt sich in der Regel um Wochenendausstellungen. Siehe Ankündigung unter "Ausstellungen / Termine".

Die Vernissagen finden in der Regel am letzten Freitag der Monate Februar, Mai, August und November statt. Am Samstag und am Sonntag des dazugehörigen Wochenendes sind die Ausstellungen von 14 - 18 Uhr geöffnet zu halten. Darüber hinaus nach Vereinbarung.

Es ist eine Kaution von 100 Euro an den Betreiber zu entrichten.

Diesbezügliche Anfragen sind an den Inhaber der Galerie zu richten. -> Kontakt